Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 965

Inschrift:
Transkription:
1[D(eo?) I(nvicto?) M(ithrae?)]
2[p]ro sa[lute]
3[s]ua et s[uorum]
4[I]ulius
5[- - -]++C[- - -].
Übersetzung:Dem unbesiegbaren Gott Mithras (geweiht)?. Zu seinem Wohl und zum Wohl der Seinen hat Iulius....
Sprache:Latein
Gattung:Weihinschrift
Beschreibung:Platte aus Kalkstein an allen Seiten abgeschlagen.
Datierung:unsicher
Herkunftsort:Virunum, Zollfeld
Fundort (historisch):VirunumDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):ZollfeldDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:1881 Wiesendreieck zwischen Prunnerkreuz, Sulzmühle, Waldbrunnen gefunden.
Aufbewahrungsort:Klagenfurt, Landesmuseum Rudolfinum, Inv.Nr. 213
Konkordanzen:CIL 03, 11548
ILLPRON 00829
EDH 57607
Literatur:Pichler, MZK 1882, CXIV.
Abklatsch:
EPSG_965
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.965
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.935