Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 942

Inschrift:
Transkription:
1-5: Drittes Fragment einer Inschrift, die nach Piccotini möglicherweise mittelalterlich ist. Die langgezogenen hederae sprechen dafür.1- - - - - -
2[- - -]us a[- - -]
3[- - -] per [- - -]
4[- - -]cigia M[- - -]
5- - - - - -
Übersetzung:Kein Sinn erkennbar.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Datierung:unsicher
Herkunftsort:Arnoldstein
Fundort (modern):ArnoldsteinDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames., Thörl-Maglern
Geschichte:1890 als die Draubrücke erbaut wurde.
Aufbewahrungsort:Villach, Stadtmuseum
Konkordanzen:CIL 03, 11500
Literatur:Edlinger, Carinthia 81, 1891, 58.
Fr. Jantsch, Carinthia 120, 1930, 29.

Abklatsch:
EPSG_942
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.942
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.911