Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 933

Inschrift:
Transkription:
1- - - - - -
2carmen composuit Q(uintus) Hor[at]ius Flaccus
3- - - - - -
Übersetzung:...das Festgedicht hat Quintus Horatius Flaccus gemacht...
Kommentar:Anlässlich der Säkularfeier unter Augustus wurde ein Protokoll der Festsitzung erstellt, die in der bedeutenden Zeile (v. 149), die hier am Abklatsch zu lesen ist, der Beweis dafür ist, dass der Dichter Horaz das Festgedicht gemacht hat.
Sprache:Latein
Gattung:Sonstige Inschrift
Beschreibung:Mehrere Fragmente einer Tafel aus Marmor.
Datierung:1. Jh.v.Chr.: 17 v. Chr.
Herkunftsort:Rom
Fundort (historisch):RomDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):RomDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:An der Kreuzung Corso Vittorio und der Piazza Pasquale Paoli gefunden.
Aufbewahrungsort:Rom, Museo Nazionale Romano
Konkordanzen:CIL 06, 00877 (p 3070, 3824, 4302, 4351, 4367)
CIL 06, 32323
CIL 06, 32324
D 05050 (p184)
EAOR -01, 00042
AE 1892, 00001
AE 1988, +00020
AE 2002, 00192
AE 2003, +00146
Literatur:B. Schnegg-Köhler, Die augustäischen Säkularspiele (München-Leipzig 2002) 17-45.
Abklatsch:
EPSG_933
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:grau
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.933
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.903