Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 92

Inschrift:
Transkription:
1-5: Keine Ligaturen und keine unterschiedlichen Buchstabenhöhen.1Dresiu
2Luonis f(ilia) v(iva) f(ecit)
3sibi et Tertio-
4ni Mannonis f(ilio) co(niugi)
5: Cerescenti statt Crescenti.5et C{e}rescenti f(ilio).
Übersetzung:Dresiu, die Tochter des Luo, hat zu Lebzeiten für sich, den Ehegatten Tertio, den Sohn des Manno(n), und (für) den Sohn Crescens (den Stein) setzen lassen.
Kommentar:Dresiu: keltischer Frauenname auf –u. Die ähnliche Form auf –a (Dresia) ist ein einziges Mal in Puchbach bei Köflach belegt (CIL III 11740). Der Name wird von *dresso-, aus drepso-, und *dressi- abgeleitet und bedeutet „Brommbeerstrauch“, „Brombeergebüsch“.
Luonis, im Sing. Luon ist ein keltischer Rufname, der nur hier inschriftlich belegt ist .
Mannonis, im Sing. Mannon ist ein keltischer Rufname, der in Nordafrika (CIL VIII 9746) ein weiteres Mal belegt ist.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Platte aus Marmor mit profilgerahmtem Inschriftenfeld an den Rändern teilweise beschädigt.
Maße:Höhe: 44,5 cm
Breite: 56 cm
Tiefe: 17 cm
Zeilenhöhe:Zeile 1: 5 cm, Zeile 2–3: 4 cm, Zeile 4–5: 3 cm
Datierung:1.-2. Jh.n.Chr.: wegen der keltischen Namen
Fundort (modern):MagdalensbergDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:1867 von Graf Anton Goess gefunden.
Aufbewahrungsort:Magdalensberg, Lapidarium, Inv.Nr. 38
Konkordanzen:CIL 03, 04908a
ILLPRON 00249
AEA 1999/00, +00070
AEA 2004, +00019
EDH 56852
UBI ERAT LUPA 2523
Literatur:Piccottini - Vetters, Führer Magdalensberg6 2003, 147 Nr. 38.
Vetters, Carinthia 144, 1954, 36 Nr. 9.
Abklatsch:
EPSG_92
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.92
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.888