Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 910

Inschrift:
Transkription:
1-7: Ungewöhnlich viele erhöhte I und ein Apex.1C(aius)
2Prìscius
3C(ai) lìb(ertus)
4Surìo
5v(ivus) f(ecit) sibi et
6Septimaé
7coniugì.
Übersetzung:Gaius Priscius Surio, Freigelassener des Gaius hat es zu Lebzeiten für sich und seine Frau Septima gemacht.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Grabaltar aus Marmor. Inschriftenfeld vorne mit profiliertem Rahmen, auf der linken Nebenseite Dienerin: in Rechteckfeld auf hohem Podest Mädchen mit Klappspiegel. Auf der rechten Nebenseite Diener (Librarius); in Rechteckfeld auf Podest Mann in kurzer Tunica und Stiefel, in den Händen entrolltes volumen.
Maße:Höhe: 88 cm
Breite: 60 cm
Tiefe: 31 cm
Zeilenhöhe:4,5-8,5 cm
Datierung:1. Jh.n.Chr.
Fundort (modern):KöttmannsdorfDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Aufbewahrungsort:Köttmannsdorf, im Hof der Hollenburg
Konkordanzen:CIL 03, 04951
CSIR-OE -02-03, 00216
CSIR-OE -02-03, 00240
ILLPRON 00153
AEA 2001/02, +00027
AEA 2004, +00022
EDH 56595
UBI ERAT LUPA 940
Literatur:Schober, Grabsteine 139 Nr. 312.
Leber, Carinthia 147, 1957, 165ff.
Kremer, Grabbauten III 314.
Abklatsche:
EPSG_910a
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:leicht beschädigt
Farbe:hellbraun
EPSG_910b
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:leicht beschädigt
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.910
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.878