Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 907

Inschrift:
Transkription:
1[P(ublius)] Veturius P(ublii) l(ibertus) Amphio
2sibei et sueis fieri iussit
3arbitratu P(ublii) Veturi(i) P(ublii) l(iberti)
4Amphioravi fratris.
Übersetzung:Publius Veturius Amphio, Freigelassener des Publius, hat angeordnet, dass es für sich und die Seinen geschehen soll nach dem Gutdünken des Publius Veturius Amphioravus, des Bruders.
Kommentar:Der Bruder hat das Aussehen des Grabmals zu bestimmen, bzw. zu beaufsichtigen, dass alles nach dem Wunsch des Verstorbenen zu geschehen hat.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Rahmen- bzw. schmucklose Platte aus Marmor an der linken oberen Ecke abgebrochen.
Maße:Höhe: 60 cm
Breite: 96 cm
Tiefe: 13 cm
Zeilenhöhe:6-7,5 cm
Datierung:1. Jh.n.Chr.: sibei et sueis altertümliche Schreibung, die in die claudische Zeit weist.
Herkunftsort:Virunum
Fundort (historisch):VirunumDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):MagdalensbergDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Aufbewahrungsort:Magdalensberg, Lapidarium, Inv.Nr. 25
Konkordanzen:CIL 03, 06507 (p 1813)
ILLPRON 00255
AEA 1999/00, +00070
AEA 2004, +00019
EDH 56859
UBI ERAT LUPA 2511
Literatur:Piccottini - Vetters, Führer Magdalensberg6 2003, 143-144 Nr. 25.
Abklatsch:
EPSG_907
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:braun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.907
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.874