Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 804

Inschrift:
Transkription:
1Fulvio
2[F]ạustino
3: Interpunktionen nach N und nach XI etwas eigenwillig.3ạnn(orum) XIX
4(H)edia
5Crispina
6genero.
Übersetzung:Für Fulvius Faustinus, dem Schwiegersohn, (verstorben) mit 19 Jahren, hat Hedia Crispina (das Grabmal errichtet).
Kommentar:Edia ist als Name sonst nicht belegt, aber Platz für einen Buchstaben davor gibt es auch nicht>.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Kleiner Kalksteinaltar.
Maße:Höhe: 35 cm
Breite: 13 cm
Tiefe: 11 cm
Datierung:2. Jh.n.Chr.
Herkunftsort:Aquileia
Fundort (historisch):AquileiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):AquileiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Aufbewahrungsort:Aquileia, Museo Archeologico, Depot
Konkordanzen:Pais 00247
UBI ERAT LUPA 16992
Literatur:Maionica, AEM 6, 1882, 82 Nr. 19.
Abklatsch:
EPSG_804
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:weiß
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.804
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.765