Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversionzur Kategoriensuche

EPSG 801

Inschrift:
Transkription:
1- - - - - -
2[- - -]e et Tauriscos C[arnosque et Liburnos]
3[ex montib]us coactos m[aritimas et oras]
4[diebus te]rquineis qua[ter ibei superavit]
5[sueis (castreis)] signeis consi[lieis Sempronios Tuditanos]
6[ita Roma]e egit triumpu[m aedem heic dedit Timavo]
7[sacra pat]ṛia ei restitu[it et magistreis tradit].
Übersetzung:... und auch die Taurisker, K[arner und Liburner hat er herabzusteigen] gezwungen aus den Bergen zu den [Meeresküsten] und sie [dort] an jeweils fünf [Tagen dreimal] und viermal [besiegt], mit seinen [Lagern?], Feldzeichen und Kriegsplänen. So hat [Semproni]os Tuditanus in Rom einen Triumph abgehalten und [den Tempel hier] dem Timavus gewidmet. Die vaterländischen [Riten] hat er für ihn wieder hergestellt und den (zuständigen) Beamten (zum weiteren Vollzug) übergeben.
Kommentar:Durch den fragmentarischen Zustand der Basis ist die Ergänzung sehr umstritten, aber klar ist, dass der römische Konsul G. Sempronius Tuditanus nach seinem Sieg über die Iapoden und Istrer im Jahr 129 v. Chr. und seinem Triumph in Rom dem Fluss Timavus die Weihung stiftete, wobei aus dem Text nicht hervorgeht, worum es sich bei der Weihung gehandelt hat.
Sprache:Latein
Gattung:Weihinschrift
Beschreibung:Basis aus Kalkstein, von der nur zwei Teile erhalten sind. Die Inschrift wurde an den Seitenteilen fortgesetzt.
Maße:Höhe: 28 cm
Breite: 56 cm
Tiefe: 33 cm
Datierung:2. Jh.v.Chr.
Herkunftsort:Aquileia
Fundort (historisch):AquileiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):AquileiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:1788 bei Monastero gefunden, das zweite Fragment 1906 bei Cervignano
Aufbewahrungsort:Aquileia, Museo Archeologico, Lapidario
Konkordanzen:CIL 05, 08270
CIL 01, 00652a (p 725, 834, 926)
CIL 05, *00039 (p 94*)
CLE 01859 (3 p 160)
D 08885
InscrAqu -01, 00028
InscrIt -10-04, 00317
InscrIt -13-03, 00090
CSE 00010
ILLRP 00335 (p 326)
IEAquil 00032
AE 1908, 00080
AE 1908, +00251
AE 1909, 00036
AE 1991, 00766
AE 1999, 00692
AE 2002, +00509
EDH 19763
UBI ERAT LUPA 11543
Literatur:Premerstein, JÖAI 10, 1907, 264ff.
Reisch, JÖAI 11, 1908, 276ff.
Fontana, I culti di Aquileia repubblicana 1997, 178 Nr. 4.
Abklatsch:
EPSG_801
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:leicht beschädigt
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.801
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.762