Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 773

Inschrift:
Transkription:
1: I in Dis elongiert.1Dís Manib(us)
2Iuliae
3Demetriae
4: I in Priscus elongiert.4Príscus Aug(usti) l(ibertus)
5proc(uratoris) IIII p(ublicorum) Afr(icae)
6et XXXX Galliar(um)
7: T höher als die anderen Buchstaben.7coniug(i) sanctiss(imae).
Übersetzung:Den göttlichen Manen der Julia Demetria (geweiht). Priscus, Freigelassener des Augustus, dem Verwalter der IIII publicorum Africae und der XXXX Galliorum hat es (errichtet) für die gewissenhafteste Gattin .
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Kleine Grabstele mit Giebeldach und Akroteren.
Datierung:unsicher
Herkunftsort:Antium
Fundort (historisch):AntiumDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):AnzioDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:1822 gefunden.
Aufbewahrungsort:Rom, Museo Vaticano
Konkordanzen:CIL 10, 06668
D 01549
Literatur:Di Stefano Manzella Fig. 48a.
Abklatsch:
EPSG_773
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.773
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.730