Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 643

Inschrift:
Transkription:
1-7: Schräghasten des A und N teilweise länger als die Vertikalhasten.1Tit(us) Val(erius) C[la(udia)]
2Mont[a]n(us)
3Savar[ia] m-
4: I überstrichen.4il(es) leg(ionis) I Adiutr(icis)
5ann(orum) XXX[I]II
6stip(endiorum) XI
7h(ic) c(onditus) e(st).
Übersetzung:Titus Valerius Montanus aus der Tribus Claudia, aus Savaria, Soldat der 1. Legion Adiutrix (verstarb) mit 33 Jahren nach 11 Dienstjahren ist hier einbalsamiert.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Grabstele aus Kalkstein in mehrere Teile zerbrochen. Über dem von einem Astragalband begrenztem Inschriftenfeld das Porträt des Verstorbenen in einer Nische.
Maße:Höhe: 96 cm
Breite: 43,5 cm
Tiefe: 16 cm
Datierung:1. Jh.n.Chr.: Flavisch
Herkunftsort:Mogontiacum
Fundort (historisch):MogontiacumDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):MainzDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:1806 auf dem römischen Friedhof in Zahlbach gefunden.
Aufbewahrungsort:Mainz, Landesmuseum, Inv.Nr. S 572
Konkordanzen:CIL 13, 06832
CSIR-D -02-05, 00024
EDH 55679
UBI ERAT LUPA 15800
Abklatsch:
EPSG_643
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:leicht beschädigt
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.643
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.622