Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 639

Inschrift:
Transkription:
1-5: Typisch spätantike Buchstabenformen.1M(emoriae) Verecund-
2ae q(uae) vixit an(n)-
3os V m(enses) III re-
4cessit die V
5K(alendas) Feb(ruarias).
Übersetzung:Zum Andenken an Verecunda, die 5 Jahre und 3 Monate lebte, sie kehrte zu Gott zurück am 5. Tag vor den Kalenden des Februars.
Kommentar:Grabinschrift mit der christlichen Formel recessit die.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Ungerahmte Platte aus Marmor an den Kanten leicht beschädigt.
Maße:Höhe: 49 cm
Breite: 30,5 cm
Tiefe: 5 cm
Datierung:unsicher
Herkunftsort:Aquileia
Fundort (historisch):AquileiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):AquileiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:1858 im Garten des Ant. Stabile.
Aufbewahrungsort:Aquileia, Museo christiano
Konkordanzen:CIL 05, 08600
InscrAqu -03, 03239
ILCV 02829c
Abklatsch:
EPSG_639
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:weiß
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.639
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.617