Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 618

Inschrift:
Transkription:
1[- - -]ạberi Q(uinti) f(ilii) IııI vir[i - - -].
Übersetzung:(Zu Ehren des)... Laberus?, des Sohnes des Quintus, des Mitglieds des ViererMankollegiums.
Kommentar:Man kann vielleicht zu Laberi ergänzen, da die Familie der Laberii in Aquileia auf zwei weiteren Inschriften belegt ist (CIL V 1551, 8405).
Sprache:Latein
Gattung:Ehreninschrift
Beschreibung:Platte aus Kalkstein an den Seiten abgebrochen. Unter dem einzeiligen Schriftband ein Fries mit üppigen Girlanden von einem Adler gehalten und mit einem Kopf darüber.
Maße:Höhe: 118 cm
Breite: 159 cm
Tiefe: 37 cm
Zeilenhöhe:9,5 cm
Datierung:1. Jh.n.Chr.
Herkunftsort:Aquileia
Fundort (historisch):AquileiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):AquileiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:1858 an der Straße nach Monastero gefunden.
Aufbewahrungsort:Aquileia, Museo publico, Inv.Nr. 1125/4
Konkordanzen:CIL 05, 08304
InscrAqu -01, 00651
IEAquil 00027
Abklatsche:
EPSG_618a
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:hellbraun
EPSG_618b
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.618
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.599