Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 567

Inschrift:
Transkription:
1Pletoris
2Potei Feuc-
3ontis f(ilii) Voltae
4Lassoniae
5Plani f(iliae) Pletoris
6Poteii Plani f(ilii) an(norum) III Planius
7Po{r}teius Ple-
8tori(s) f(ilius) v(ivus).
Übersetzung:(Grabmal) des Pletor, Sohn des Poteius Feuco, der Volta Lassonia, Tochter des Planus, des Pletor, Sohn des Poteius Planius (gestorben) mit 3 Jahren. Planius Poteius, Sohn des Pletor, hat es zu Lebzeiten gemacht.
Kommentar:Die Besonderheiten in der Namensgebung von Igg sind hier besonders deutlich.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Grabstele aus Kalkstein mit Bruch quer durch das Inschriftenfeld, das seitlich von Pilastern begrenzt wird. Im eingeschriebenen Giebeldreieck eine Rosette.
Maße:Höhe: 123 cm
Breite: 60 cm
Datierung:1.-2. Jh.n.Chr.
Herkunftsort:Stari trg pri Lozu
Fundort (modern):ŠmarataDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames., Stari trg pri Lozu
Geschichte:1887 in einem Grabbezirk gefunden.
Aufbewahrungsort:Kozarisce, Grad Sneznik, in der Vorhalle des Schlosses
Konkordanzen:CIL 03, 10723
AIJ 00124
AE 2000, 00609
UBI ERAT LUPA 3665
Abklatsch:
EPSG_567
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:leicht beschädigt
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.567
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.544