Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 565

Inschrift:
Transkription:
1Invicto
2Mithrae
3Festus
4Primi p(ublici) p(ortorii) vil(ici)
5vic(arius)
6v(otum) s(olvit).
Übersetzung:Dem unbesiegbaren Mithras (geweiht). Festus, der Pächter des Primus, des Verwalters der Zollstation, hat sein Gelübde eingelöst.
Kommentar:Sklaven der Zollverwalter, konnten die Zollstation pachten, wie es hier Festus getan hat.
Sprache:Latein
Gattung:Weihinschrift
Beschreibung:Altar aus Marmor
Datierung:2. Jh.n.Chr.
Herkunftsort:Poetovio, Spodnja Hajdina
Fundort (historisch):PoetovioDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):PtujDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames., Spodnja Hajdina
Geschichte:1898 oder 1899 im 1. Mithräum, Parz. 107 gefunden.
Aufbewahrungsort:Spodnja Hajdina, 1. Mithräum
Konkordanzen:CIL 03, 14354,25
D 04242
AE 1899, 00074
EDH 24558
UBI ERAT LUPA 11825
CIMRM 1488
Literatur:Abramic, Poetovio 166 Nr. 230.
Abklatsche:
EPSG_565A
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:hellbraun
EPSG_565B
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:grau
EPSG_565C
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.565
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.542