Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 555

Inschrift:
Transkription:
1-6: Extrem schwer lesbare Inschrift in flüchtiger Schreibschrift.1[..] +[...] +VS Qui[nt]ianus b(ene)f(iciarius) co(n)s(ularis)
2leg(ionis) II Ital(icae) templum vetustate conlab-
3sum et in ruina conversum sumptu s[uo ..?]
4[restituit - - -?].
Übersetzung:....Quintianus, beneficiarius consularis der 2. Legion Italika hat den durchs Alter eingestürzten und zu Ruinen verfallenen Tempel auf eigene Kosten wieder hergestellt.
Sprache:Latein
Gattung:Bauinschrift
Beschreibung:Architrav aus Kalkstein stark beschädigt.
Maße:Höhe: 22,5 cm
Breite: 111 cm
Tiefe: 26 cm
Zeilenhöhe:2,2-4,4 cm
Datierung:2.-3. Jh.n.Chr.
Herkunftsort:Atrans
Fundort (historisch):AtransDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):TrojaneDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:Vor 1874 beim Dorf VZideh gefunden.
Aufbewahrungsort:Ljubljana, Narodni Muzej Slovenije, Inv.Nr. L 28
Konkordanzen:CIL 03, 11676
RINMS 00107
ILLPRON 01947
UBI ERAT LUPA 9256
CIMRM 01485
Literatur:Petrovitsch, Legio II, 204-205 Nr. 11.
Winkler, Reichsbeamte 129 Nr. 24.
Abklatsch:
EPSG_555
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:leicht beschädigt
Farbe:grau
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.555
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.533