Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 467

Inschrift:
Transkription:
1: I in Aquilae klein.1Q(uinto) Cassio Aquilae
2: falsche Interpunktion zwischen N und I in decurion. E am Ende klein.2decurioni Epidia Ce-
3lerina uxor et Cassia
4: I am Ende klein.4Aqu(i)lina filia patri
5: S am Ende klein.5piissimo et sibi et suis
6vivae fecerunt.
Übersetzung:Für Quintus Cassius Aquila, dem Mitglied des Gemeinderates haben es Epidia Celerina, die Gattin, und Cassia Aquilina, die Tochter, für den pflichtbewußtesten Vater und für sich und die Ihren zu Lebzeiten gemacht.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Tafel aus Kalkstein mit sauber geschriebenen Buchstaben.
Datierung:unsicher
Herkunftsort:Doclea
Fundort (historisch):DocleaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):DukljaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:In Duklja am Zusammenfluss der Flüsse Zeta und Morača gefunden.
Aufbewahrungsort:Ragusa, Muzeum
Konkordanzen:CIL 03, 08287
Abklatsch:
EPSG_467
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:weiß
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.467
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.438