Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 462

Inschrift:
Transkription:
1- - - - - -
2: die vier kurzen Vertikalhasten von seivir sind überstrichen.2[- - -Er]bonio [- - -]
3[- - -] IIIIIIviro[- - -]
4[- - -E]rbonius [- - -]
5[- - -Agat]hopus [v(icus) f(ecit)]
6[sibi e]ṭ lib(ertis) [- - -]
7- - - - - -
Übersetzung:...für Erbonius, einem Mitglied des Sechserkollegiums... hat Ebonius Agathopus es zu Lebzeiten gemacht, für sich und seine Freigelassenen....
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Fragment einer Grabstele aus Kalkstein, sekundär verwendet und oval abgeschlagen.
Maße:Höhe: 39,5 cm
Breite: 39 cm
Tiefe: 18,5 cm
Zeilenhöhe:4,5-6 cm
Datierung:unsicher
Herkunftsort:Aquileia
Fundort (historisch):AquileiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):AquileiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:Auf der Insel Grado im Haus der Marchesini gefunden.
Aufbewahrungsort:Aquileia, Museo Archeologico, Inv.Nr. 1975
Konkordanzen:CIL 05, 00988 (p 1025)
Pais 00079
InscrAqu -03, 03267
Abklatsch:
EPSG_462
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:weiß
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.462
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.433