Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 449

Inschrift:
Transkription:
1: in den Zwickeln über den Porträtnischen.1[D(is) M(anibus)]
2: auf der Leiste über dem Inschriftenfeld.2A^urel(ius) Super [vet^e-]
3ra^nus ex [leg(ione) VIII A^ug(ustae)]
4m^emo[riam sibe]
5viv(u)s [et Vere co-]
6iug[i Maximina^e]
7[et Victorino fili(i)s]
8[nostris filia^m]
9[defuncta^m vi-]
10[xit a^nnos XXVIII.]
Übersetzung:Den göttlichen Manen (geweiht)! Aurelius Super, Veteran, einst in der Legio VIII Augusta hat es zum Gedenken an sich zu Lebzeiten (errichtet) und Vera, die Gattin, Maximina und Victorinus, unsere Kinder, der verstorbenen Tochter, die 28 Jahre lebte.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Grabstele aus Kalkstein mit den Porträts des Ehepaares, der Tochter und des Sohnes über dem Inschriftenfeld in einer Nische, darüber Giebelfeld mit Kranz und Akanthusblättern und seitlich je ein Jupiter-Ammonkopf.
Maße:Höhe: 175,5 cm
Breite: 67,5 cm
Tiefe: 16 cm
Zeilenhöhe:Zeile 1: 5,9 cm, Zeile 2: 5 cm, Zeile 3-10: 4,5 cm
Datierung:2.-3. Jh.n.Chr.
Fundort (modern):GradacDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Aufbewahrungsort:Sarajevo, Muzeum
Konkordanzen:CIL 03, 08375
CIL 03, 12749
EDH 51053
UBI ERAT LUPA 23384
Literatur:K. Patsch, AEM 16, 1893, 81-82.
G. Alföldy, BAHD 82, 1989, 203-204.
S. Mesihovic, Antiqui homines Bosnae (Sarajevo 2011) 116 Nr. 10.
Abklatsch:
EPSG_449
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:leicht beschädigt
Farbe:braun
Anmerkungen:Da die erste Zeile in den Zwickeln der Aedikula steht, fehlt sie am Abklatsch und auch die rechte Seite sowie die Teilen 7-10.
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.449
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.419