Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 441

Inschrift:
Transkription:
1- - - - - -[leg(atus) ]
2[Aug(usti) pr(o) pr(aetore) provinc(iarum)]
3Thrac(iae) Moes(iae) sup(erioris) Rae[t(iae)]
4: V in eius sehr klein.4Germ(aniae) sup(erioris) et Britt(anniae)
5et Modestiana eius
6et Caerelliì Mar-
7cianus et Germa-
8nilla filiì.
Übersetzung:....Statthalter der Provinzen Thrakien, Obermösien, Rätien, Obergermanien und Britannien und Modestiana seine (Gattin) und die Caerellii Marcianus und Germanilla, die Kinder.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Profilgerahmte Marmorplatte wohl von einem Grabbau oben abgebrochen und heute auch rechts beschädigt, sodass heute einige Buchstaben, die auf dem Abklatsch noch vorhanden sind fehlen.
Datierung:2. Jh.n.Chr.: Zwischen 171 und 200.
Herkunftsort:Mogontiacum
Fundort (historisch):MogontiacumDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):MainzDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:1842 beim Dominikanerkloster entdeckt.
Aufbewahrungsort:Mainz, Landesmuseum, Depot
Konkordanzen:CIL 13, 06806
AE 1989, 00563
EDH 55586
Literatur:W. Eck, Die Statthalter der römischen Provinzen vom 1.-3. Jhd. (Köln 1985) 74-75 Nr. 38.
Abklatsch:
EPSG_441
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:grau
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.441
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.411