Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 392

Inschrift:
Transkription:
1-2: auf dem Rahmen.1Si quis ei arae siv{a}e
2s{a}epulturae quam-
3doque manus infer-
4r{a}e voluerit inferet
5collegio pontificum
6ss C mil(ia) n(ummum).
Übersetzung:Wenn jemand an diesen Altar beziehungsweise Grabstätte einmal Hand anlegen will, muss er dem Collegium der Pontifices 100 000 Sesterzen bar zahlen.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Großer Grabaltar.
Datierung:unsicher
Herkunftsort:Rom
Fundort (historisch):RomDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):RomDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:In den Gärten Iustinians gefunden.
Aufbewahrungsort:Rom, Museo Vaticano, Chiaramonti
Konkordanzen:CIL 06, 29924 (p 4043)
Abklatsch:
EPSG_392
Aufbewahrung:gerahmt
Zustand:stark beschädigt
Farbe:braun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.392
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.356