Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 305

Inschrift:
Transkription:
1D(is) M(anibus)
2L(uci) Lentidi
3Saturnini
4vet(erani) leg(ionis) p(rimae) M(inerviae)
5p(iae) f(idelis) viv(u)s p(osuit) sib(i)
6[. .]aug(?) et co-
7ni(ugi) Ul(piae) Cris-
8pinae an(norum) LX
9h(ic) s(ita) e(st).
Übersetzung:Den göttlichen Manen des Lucius Lentidius Saturninus (geweiht), Veteran der 1. Legion Minerva pia fidelis. Er hat es zu Lebzeiten für sich...aufgestellt und für die Gattin Ulpia Crispina, die mit 60 Jahren (verstarb), hier liegt sie.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Datierung:2. Jh.n.Chr.
Herkunftsort:Bihac
Fundort (modern):BrekovicaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames., Bihac
Konkordanzen:CIL 03, 10036a (p 1475)
CIL 03, 13272
EDH 56469
Literatur:K. Patsch, AEM 16, 1893, 85.
Abklatsch:
EPSG_305
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.305
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.264