Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 300

Inschrift:
Transkription:
1D(is) M(anibus)
2C(aius) Iulius Maxi-
3mus veter(anus)
4coh(ortis) I Belg(arum)
5v(ivus) f(ecit)
6sib(i) et Avil(iae)
7Amabili co-
8niugi su(a)e.
Übersetzung:Den göttlichen Manen (geweiht)! Gaius Iulius Maximus, Veteran der 1. belgischen Kohorte hat es zu Lebzeiten für sich und seine Gattin Avilia, (Tochter) des Amabilis, gemacht.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Der Grabstein ist links abgearbeitet.
Datierung:2.-3. Jh.n.Chr.
Herkunftsort:Doboj
Fundort (modern):UsoraDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames., Doboj
Aufbewahrungsort:Sarajevo?, Museum?
Konkordanzen:CIL 03, 08376b
CIL 03, 12750
AE 1890, 00105
AE 1893, 00132
EDH 43449
UBI ERAT LUPA 23733
Literatur:E. Bormann, AEM 13, 1890, 210 Nr.2.
W. Radimsky, Wiss. Mittheilungen aus Bosnien und der Hercegovina I, 1893, 264.
Abklatsch:
EPSG_300
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:hellbraun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.300
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.259