Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 221, EPSG 223

Inschrift:
Transkription:
1D(iis) M(anibus)
2: O in Capito kleiner.2A^el(io) Capito dec(urio)
3municip(io) Salvio
4natus Starv(a)e qui
5vix(it) an(nos) XLV Ael(ius)
6Victor filius ips-
7ius patri karissim(o)
8b(ene) m(erenti) pos(uit).
Übersetzung:Den göttlichen Manen (geweiht)! Für Aelius Capito, Decurio des Municipiums Salvum, geboren in Starvae, der 45 Jahre alt wurde. Aelius Victor, dessen Sohn, hat dem teuersten Vater für seine Wohltaten (das Grabmal) errichtet.
Kommentar:die Stadt Salvium ist nicht genauer lokalisierbar, aber in Dalmatien.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Grabaltar aus Kalkstein mit profilgerahmtem Inschriftenfeld.
Maße:Höhe: 45 cm
Breite: 32 cm
Tiefe: 5 cm
Datierung:2.-3. Jh.n.Chr.
Herkunftsort:Salona
Fundort (historisch):SalonaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):SolinDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:1897 in der Fensterbrüstung eines Hauses in Kastel Sučurac gefunden.
Aufbewahrungsort:Split, Archeološki Muzeum, Inv.Nr. 2332
Konkordanzen:CIL 03, 14249,2 (p 2328,127)
D 07171
AE 1899, 00181
AE 1900, 00048
EDH 13835
Literatur:Bulić, JÖAI 2, 1899, 109 ff.
Alföldi, Personennamen, 29, 43, 170.
Abklatsche:
EPSG_221
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:weiß
EPSG_223
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:weiß
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.221
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.175