Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 191

Inschrift:
Transkription:
1P(ublius) Nummius P(ubli) f(iius) Tro(mentina) Bassus
2ex testament(o) (sestertium)(MMM) arbitr(atu)
3Caeciliae uxoris.
Übersetzung:Publius Nummius Bassus, Sohn des Publius, aus dem Stimmbezirk Tromentina, hat 3000 Sesterzen laut Testament mit Zustimmung seiner Gattin Caecilia (dafür gestiftet).
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Statuensockel aus Marmor an den Rändern stark bestoßen mit profilgerahmtem Inschriftenfeld.
Maße:Höhe: 32 cm
Breite: 83 cm
Tiefe: 27 cm
Zeilenhöhe:5,54 cm
Datierung:1. Jh.v.Chr.: Ende 1. Jhd. v. Chr.
Herkunftsort:Rom
Fundort (historisch):RomDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):RomDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Aufbewahrungsort:Rom, Museo Capitolino, Inv.Nr. NCE 2906
Konkordanzen:CIL 06, 23149
Literatur:Suppl. It. Imagines 94-95 Nr. 142.
H.G. Frenz, Untersuchungen zu den frühen römischen Grabreliefs, Frankfurt am Main 1977, 207 Nr. 13.
V. Kockel, Porträtreliefs stadtrömischer Grabbauten, Mainz 1993, 165 Nr. J17.
Abklatsch:
EPSG_191
Aufbewahrung:gerahmt
Zustand:leicht beschädigt
Farbe:braun
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.191
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.141