Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversionzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 1081AG, EPSG 1081BG

Inschrift:
Transkription:
1Καλλίας Διδυμίο ∶ Ἀθηναῖος
2παγκράτιον.
Übersetzung:Kallias, (Sohn) des Didymias, Bürger von Athen, (siegte im) Pankration.
Kommentar:Der Olympiasieg des Kallias datiert mit 472 v.Chr. Siehe Moretti, Olympionikai, p 91, Nr.228!
Das Monument erwähnt auch Pausanias (VI 6,1).
Sprache:Griechisch
Gattung:Ehreninschrift
Beschreibung:Basis einer Siegerstatue aus pentelischem Marmor, auf der Oberfläche die Fußspuren einer Bronzestatue. Die Inschriften befinden sich an der Oberseite, die des Siegers vorne, die des Künstlers links.
Maße:Höhe: 31 cm
Breite: 77,5 cm
Tiefe: 91,5 cm
Zeilenhöhe:3 cm
Datierung:472 v.Chr.: "Dass die Statue nicht lange nach dem Siege errichtet wurde, ist an sich das Wahrscheinlichste." IvO 146 (c 252).
Herkunftsort:Olympia
Fundort (historisch):OlympiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):OlympiaDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames., nördlich der Philesiosbasis
Aufbewahrungsort:Olympia, Museum, Inv.Nr. 119
Konkordanzen:IvO 146
Literatur:IAG 15 (eine athenische Inschrift mit den Siegen des Kallias).
L. Moretti, Olympionikai. I vincitori negli antichi agoni olimpici, Rom 1957 (Atti della Accademia nazionale dei Lincei - Memorie VIII,8,2), p 91, Nr.228.
D. G. Kyle, Athletics in ancient Athens, Leiden 1987, p 202-203, Nr.A29.
Abklatsche:
EPSG_1081AG
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:weiß
EPSG_1081BG
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:weiß
Anmerkungen:EPSG_1081AG: An den Rändern leicht vergilbt, an manchen Stellen durchlöchert.
EPSG_1081AG-EPSG_1081BG: Die beiden Abklatsche bieten lediglich die Siegerinschrift des Kallias, nicht die Künstlersignatur des Mikon.
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Christian Wallner
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.1081g
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.65