Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche

EPSG 1042G

Inschrift:
Transkription:
1-2: Die Anordnung der Inschrift ist unregelmäßig: sie verläuft von rechts nach links, teilweise bustrophedon. Vgl. das Facsimile in IG-011, 00467!1Ἐνιάλο θυγατρὸς Σπουδίδο
2Κεραμο̑ς στέλε.
Übersetzung:Grabstele der Keramo, der Tochter des Enialos, (des Sohnes) des Spudides.
Kommentar:Zu den (in Attika seltenen) Namen siehe unten s.v. Literatur!
Sprache:Griechisch
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Grabstele aus bräunlichem Marmor, von der nun ein Teil (der obere?) fehlt.
Maße:Höhe: 58 cm
Breite: 43 cm
Tiefe: 8 cm
Zeilenhöhe:1,5-4 cm
Datierung:650-600 v.Chr.: "c. a. 650-600?" IG-013, 01194.
Herkunftsort:Athen
Fundort (historisch):AthenDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in Pleiades.
Fundort (modern):AthenDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames., in einem Haus in der Nähe des Hadrianstores
Aufbewahrungsort:Athen, Epigraphisches Museum, Inv.Nr. 10646
Konkordanzen:IG-013, 01194
IG-012, 00997
IG-011, 00467
Literatur:LGPN-02, p 143 (s.v. Ἐνίαλος), p 257 (s.v. Κεραμώ), p 404 (s.v. Σπουδίδης).
Abklatsch:
EPSG_1042G
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:leicht beschädigt
Farbe:weiß
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Christian Wallner
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.1042g
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.37