Siegel der Bischöfe der Salzburger Metropole

Erzbischof Weichart, Salzburg

Permalink: https://gams.uni-graz.at/o:epis.sa-54

Hauptsiegel als Elektensiegel

Datierung: 1312-04-27

Foto: Rudolf K. Höfer

Zeichnung: Ludwig Freidinger

LIDO-DokumentDruckversion
Hinweis zum Siegel
Das Siegel enthält ein ovales Rücksiegel, in Raute eine Lilie; es ist gleich wie jenes von seinem Vorgänger Konrad IV. von Fohnsdorf (Salzburg Nr. 51).
Beschreibung
Avers-Typ:Heiligensiegel
Avers-Bildinhalt
Allgemeine Beschreibung:Das Siegel zeigt vor gerautetem und mit Lilien belegtem Hintergrund den heiligen Virgil von Salzburg auf einer Konsole stehend, der mit einem Birett dargestellt wird. Der heilige Virgil vollzieht von Kopf bis Fuß einen sanften S-Schwung, indem das rechte Knie etwas einknickt und leicht hervortritt. Er hält die rechte Hand vor der Brust und hat sie segnend erhoben. In der seitlich weggestreckten Linken trägt er ein Kirchenmodell.
Transkription
Umschrift
Schrifttyp:Gotische Majuskel, Unziale
Abgrenzung innen:Perlschnur
Abgrenzung außen:Perlschnur
Transliteration:+ [S](igillum) • VV𐌴IC𐌷ARDI • D𐌴CA𐌿I • 𐌴L𐌴CTI • 𐌴CCL(es)I[𐌴 • S"AL"Z]BVRG𐌴[𐌿]SIS
Übersetzung:Siegel Weicharts, Dekan, Elekt der Kirche von Salzburg
Materialität
Form:spitzoval
Maße:55 x 75 mm
Typ des Siegels:Abdruck
Siegelstoff:Siegelwachs
Farbe:

naturfarben

Befestigung:anhängend an Pergamentstreifen
Zustand:Umschrift durch Wachsausbrüche leicht beschädigt
Metadaten
Siegelführer:

Erzbischof

Weichart von Polheim der Erzdiözese Salzburg

1312-04-01 bis 1315-10-06

Er wurde am 1.4.1312 vom Salzburger Domkapitel zum Erzbischof gewählt. Die päpstliche Bestätigung folgte am 7.7.1312 und die Konsekration am 30.7.1312

Aufbewahrungsort:

Wien, Haus-, Hof- und Staatsarchiv

Salzburg Domkapitel, AUR 1312 IV 27

Urkunde, 1312-04-27, Salzburg

Weitere Siegel:sa-55
Literatur

Franz Ortner, Art. Weichart von Polheim. Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches: 1198 bis 1448 hg. Erwin Gatz (Berlin 2001) 670.

Die Regesten der Erzbischöfe und des Domkapitels von Salzburg, ed. Franz Martin, Bd. 2: 1290–1315 (Salzburg 1931) 124 Nr. 1066, Taf.

Paula Kreiselmeyer, Die Schrift auf den Siegeln der Salzburger Erzbischöfe und deren innerösterreichischer Suffraganbischöfe von 958-1540. Archiv für Schreib- und Buchwesen 3 (1929) Teil 3, 135.

Impressum
Editorische Redaktion:Höfer Rudolf K.
Datenerfassung:Feiner Martin
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities
Herausgeber:Institut für Kirchengeschichte und kirchliche Zeitgeschichte, Karl-Franzens-Universität Graz