Siegel der Bischöfe der Salzburger Metropole

Elekt Konrad I., Gurk

Permalink: https://gams.uni-graz.at/o:epis.gu-27

Datierung: unbekannt

keine Abbildung vorhanden
LIDO-DokumentDruckversion
Hinweis zum Siegel
derzeit kein Siegel bekannt
Beschreibung
Materialität
Metadaten
Siegelführer:

Elekt

Konrad I. von Lupburg der Diözese Gurk

1281 bis 1283

Nach dem Tod des Gurker Bischofs Johann von Ennstal (25. oder 26.7.1281) reservierte sich Papst Martin IV. die Verleihung des Bistums und kassierte die Bestellung des vom Salzburger Erzbischof Friedrich von Walchen ernannten Konrads; am 17.6.1282 bestätigte der Papst Konrad dennoch. Ohne die Konsekration abzuwarten, resignierte er noch vor dem 11.5.1283 auf das Bistum.

Aufbewahrungsort:

unbekannt

Literatur

Jakob Obersteiner, Die Bischöfe von Gurk: 1072-1822 (Aus Forschung und Kunst 5, Klagenfurt 1969) 118f.

Impressum
Editorische Redaktion:Höfer Rudolf K.
Datenerfassung:Feiner Martin
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities
Herausgeber:Institut für Kirchengeschichte und kirchliche Zeitgeschichte, Karl-Franzens-Universität Graz