Dialect Cultures

Datenbank bairisch-österreichischer Mundartkunst vor 1800

Gattung: Lyrik
Genre:
Zeitraum Entstehung: 18. Jh. (?)
Textvarianten:
Kommentar:

Das Lied greift das Motiv des Bauern in der Kirche auf. In diesem Fall steht jedoch weniger die naiv-bewundernde Schilderung aus Sicht des Bauern im zenturm, sondern eher um eine Kritik des Pfarrers und der Gemeinde (vgl. auch Brenner 1892, S. 296).

Zur Verbreitung: Im 1797 gedruckten Kriegslied "Jez wöll’n mär gien n’Französen zü gög’n gien" (Kriegslied eines Tyrolers im Landsturm) wird angegeben:
"Nach der bekannten Melodey: Jez wöll’n mier gien den heilign Geist singen u.s.w." (siehe dort).

Literatur:
Permalink: http://hdl.handle.net/11471/510.15.49
Zuletzt geändert: am: 3.3.2016 um: 16:40:48 Uhr