Dialect Cultures

Datenbank bairisch-österreichischer Mundartkunst vor 1800

Gattung: Lyrik
Genre:
Zeitraum Entstehung: etwa 1741-1744
Textvarianten:
Kommentar:

Kaufruf-Lied eines italienischen Wanderhändlers ("Savoiard") mit dem stereotypen Ruf 'Hechel, Mausefall'.
Obwohl der Sänger als Italiener - mit entsprechendem Akzent und italienischen Wendungen - gekennzeichnet wird, ist seine Sprache gleichzeitig auch dialektal markiert. Dies kann hier auch als Zeugnis einer oralen Sprachkultur gesehen werden, der den Spracherwerb der Händler und Händlerinnen aus anderen Ländern prägten (vgl. dazu auch Zehetner 2016, S. 50 und 55).

Hier belegt als Arie des "Hanns-Wurst, als Savojard" aus der Komödie 'Die lustige Bauren Hochzeit zwischen Hanßel und Gredel, oder Hanns-Wurst der verliebte Maus-Fallen-Krämer' , die um 1741-1744 im Kontext des Wiener Kärntnertortheaters entstand; der gesamte Text ist nicht überliefert, auch der Autor ist nicht bekannt (siehe Anm. beim Stück).

Auch überliefert in der (schwäbischen) Ostracher Liederhandschrift ("ab ein hechel, mausefall, mausefall") (Ostracher Liederhandschrift Teil 2, Nr. 44, S. 148 (originale Blattzählung: 33b); vgl. Rattay 1911, S. 70).

Literatur:
Permalink: http://hdl.handle.net/11471/510.15.1546
Zuletzt geändert: am: 10.8.2016 um: 20:18:35 Uhr