Dialect Cultures

Datenbank bairisch-österreichischer Mundartkunst vor 1800

Gattung: Lyrik
Genre:
Zeitraum Entstehung: etwa 1737-1741
Textvarianten:
Kommentar:

Arie des Hanswurst aus der Komödie 'Das Politische Darm-Reissen' , deren ganzer Text - soweit bekannt - nicht überliefert ist. Erhalten sind lediglich die Gesangseinlagen, die im ersten Band der handschriftlichen Sammlung "Teutsche Arien" überliefert sind.

Im Lied werden auf scherzhafte Weise verschiedene Mittel vorgestellt, um missmutige, "hartleibige" und wilde Frauen zu 'heilen'. Die vorgeschlagenen Mittel schwanken dabei zwischen Liebenswürdigkeiten (Str. 1) und Schlägen (Str. 2), während der zauberhafte Trank mit tödlichen Folgen in Str. 3 offenbar darauf anspielt, sich betrügen zu lassen. Derartige scherzhafte Rezepte haben, wie Pirker (1927, S. 450) notiert, eine lange Tradition und finden sich u.a. auch in den Predigten des Abraham a Santa Clara, der etwa als Mittel gegen aus Trotz stumme Frauen einen "hölzernen Schlagen-Balsam" empfiehlt.
Dialekt findet sich eher nicht durchgängig, sondern vor allem in einzelnen Wendungen; der Duktus des ganzen Liedes ist aber zumindest mündlich-umgangssprachlich. Daneben findet sich - dem 'medizinischen' Kontext entsprechend - am Ende jeder Strophe die lateinische Wendung "Probatum est".

Das genaue Entstehungsdatum ist zweifelhaft. Die Stücke, deren Arien in der genannten Sammlung überliefert sind, sollen im Zeitraum von ca. 1737 bis 1757 im Wiener Kärntnertor-Theater aufgeführt worden sein. Geht man von einer chronologischen Anordnung der Stücke in den Handschriften aus, legen darüber hinaus u.a. erhaltene Aufführungsverzeichnisse einen Entstehungszeitraum um 1737-1741 für den ersten Band nahe (vgl. Pirker 1927, S. IXf.; siehe genauere Anm. beim Stück).

Ungesichert ist auch die Autorschaft: Ob als Autor möglicherweise Joseph Felix von Kurz anzunehmen ist, Autoren aus seinem Umfeld, Vorgänger oder Nachahmer, ist nicht klar. In diesem Fall ist jedenfalls keine Zuschreibung zu Kurz belegt.

Literatur:
Permalink: http://hdl.handle.net/11471/510.15.1514
Zuletzt geändert: am: 9.6.2015 um: 11:26:03 Uhr