Dialect Cultures

Datenbank bairisch-österreichischer Mundartkunst vor 1800

Gattung: Lyrik
Genre:
Zeitraum Entstehung: 2. Hälfte 18. Jh?
Hauptvariante (Text):
Textvarianten:
Kommentar:

Typisches Weihnachtslied, in dem in der 3. Strophe [siehe Hauptvariante] offenbar aktuelle Ereignisse eingebracht werden („mir ham heut ä G’schray g’hört, daß Fridlä sollt wern“).
Es lässt sich aber nicht rekonstruieren, worauf sich dieser Teil bezieht - Auch hat sich die entsprechende Stelle bis in die im 19. Jahrhundert aufgezeichneten Versionen erhalten (vgl. Blöchl 2000, S. 798ff.)

Über die immer vorkommenden Elemente bei diesen Liedern hinaus ist hier außerdem die liebevolle Art bemerkenswert, mit der die Vorbereitungen der Hirten beschrieben werden („Du must dich schön zwagen, / must d’Pfaid ä umkehrn, / dein Joppen anlegen, / dein Bart herab schern“)

Literatur:
Permalink: http://hdl.handle.net/11471/510.15.118
Zuletzt geändert: am: 23.8.2016 um: 14:48:37 Uhr