DERLA |

VERFOLGUNG UND WIDERSTAND
IM NATIONALSOZIALISMUS
DOKUMENTIEREN UND VERMITTELN

Digitale Erinnerungslandschaft



Gedenkstein für Josef King in Hörbranz

Erinnerungsort detailiert betrachten | Forschungsdaten downloaden

| Personen, Metadaten und Bilder ansehen

Vorarlberg - Lindauer Straße, 6912 Hörbranz
Vorarlberg / GedenksteinPolitischer WiderstandJugendliche explizit erwähntÖffentlich zugänglich


Josef Anton King (1922-1945) aus Hörbranz wurde aufgrund eines Augenleidens aus der Wehrmacht entlassen und als Dolmetscher eingesetzt. In dieser Funktion versuchte er, russischen Kriegsgefangenen zu helfen. King wurde bei der Gestapo denunziert, er hätte mit den Kriegsgefangenen konspiriert, und am 19. Jänner 1945 in das KZ Mauthausen eingeliefert. Ende April wurde er entweder in der Gaskammer ermordet oder erschossen. Seit 1988 erinnert am Friedhof in Hörbranz ein Gedenkstein an ihn.

Verbundene Personen





  • Hauptbild des Ortes
  • Sekundäres Bild des Ortes
Gedenkstein für Josef King in Hörbranz, 2020 (© _erinnern.at_)




Transkription

"Josef King 17.2.1922-24.4.1945 starb wegen seiner zutiefst menschlichen Gesinnung als Opfer nationalsozialistischer Gewalt in Mauthausen



Weiteres