DERLA |

VERFOLGUNG UND WIDERSTAND
IM NATIONALSOZIALISMUS
DOKUMENTIEREN UND VERMITTELN

Digitale Erinnerungslandschaft



Gedenkweg-Station: Samuel-Spindler-Weg Bregenz

Erinnerungsort detailiert betrachten | Forschungsdaten downloaden

| Personen, Metadaten und Bilder ansehen

Vorarlberg - Samuel-Spindler-Weg, 6900 Bregenz
Vorarlberg / GedenktafelJüdische Opfer - Als Jude oder Jüdin verfolgtPolitischer WiderstandÖffentlich zugänglich


Samuel Spindler (1882-1942) war Sozialdemokrat, Gewerkschaftssekretär und als Arbeitervertreter in der Bregenzer Stadtvertretung. Nach 1933/34 verlor er sämtliche Ämter. Der Deportation, die ihm als zum evangelischen Glauben konvertierter Jude drohte, entzog er sich am 11. November 1942 in Bregenz durch Suizid. Der Ort ist Teil eines Gedenkweges, der seit 2002 mit mehreren Gedenktafeln an Widerstand und Verfolgung in Bregenz erinnert.

Verbundene Personen





  • Hauptbild des Ortes
  • Sekundäres Bild des Ortes
Gedenkweg-Station: Samuel-Spindler-Weg Bregenz, 2020 (© _erinnern.at_)




Transkription

"Samuel Spindler war ehemals Mitglied der Bregenzer Stadtvertretung und Sekretär der Textilarbeitergewerkschaft. Im November 1942 wählte er den Freitod, um der Verfolgung durch die Nationalsozialisten zu entgehen.



Weiteres