DERLA |

VERFOLGUNG UND WIDERSTAND
IM NATIONALSOZIALISMUS
DOKUMENTIEREN UND VERMITTELN

Digitale Erinnerungslandschaft



Gedenktafel für Erich Forster in Thal

Erinnerungsort detailiert betrachten | Forschungsdaten downloaden

| Personen, Metadaten und Bilder ansehen

Vorarlberg - Hagen 26, 6934 Thal bei Sulzberg
Vorarlberg / GedenktafelNS-EuthanasieÖffentlich zugänglich


Anlässlich des 70. Todestages des in Thal bei Sulzberg geborenen „Euthanasie“-Opfers Erich Forster brachte die Gemeinde 2011 an der Kirchmauer eine Gedenktafel an, an deren Gestaltung auch Volksschulkinder mitgewirkt haben. Der taubstumme Erich Forster wurde 1941 mit 56 Jahren in Hartheim ermordet. Die Tafel ist aus dem Sandstein der Rotach, den Erich Forster zu seiner Zeit vermahlen und als Scheuermittel verkauft hat.

Verbundene Personen





  • Hauptbild des Ortes
  • Sekundäres Bild des Ortes
Gedenktafel für Erich Forster in Thal, 2020 (© _erinnern.at_)




Transkription

"In Memoriam Erich Forster Geboren am 26.12.1885 in Thal-Stampf Ermordet am 17.03.1941 bei Linz. Erich war taubstumm. Er lebte zufrieden und geachtet in seiner Heimatgemeinde Thal. Er machte sich gerne nützlich und stellte aus Rotachsandstein ein Steinpulver her, das die Hausfrauen oft zum reinigen und scheuern hernahmen. Jäh aus der Dorfgemeinschaft gerissen und in das Schloss Hartheim deportiert wurde er im Zuge der Aktion T4 Euthanasie von NS-Schergen als unwertes Leben vergast. Erich mögest du Ruhen in Frieden Dorfgemeinde Thal März 2011.



Weiteres