Dialect Cultures

Datenbank bairisch-österreichischer Mundartkunst vor 1800

Originaltitel: Vier schöne neue Weltliche Lieder, Das Erste. Hört werthe Gönner was ich sing, etc. Das Zweyte: Geh Mädchen pake dich zu Haus, etc. Das Dritte: Schicksal wie grausam hast du mich gestürzet, etc. Das Vierte: In Auswärts ists lusti, thant Bamer schön blühn, etc. Wien zu finden bei Ignaz Eder Kupferstichhändler auf dem oberen Jesuitenplazl oder sogenannten Schulhof.
Typus: Druck
Detail Typus: Flugschrift
Herausgeber: Ignaz Eder
Entstehungszeitraum: 1793 - 1795
Entstehungsort: Wien
Standort: St. Florian
Varianten:
Kommentar:

Ignaz Eder war spätestens ab 1795 Nachfolger Anton Leitners (gest. 1791, vgl. Frank/Frimmel: Buchwesen in Wien). Dieser Druck ist noch ganz im Stil der Drucke Leitners gehalten und dürfte demnach noch ins 18. Jahrhundert gehören. Dies stützt auch der Inhalt: Das erste Lied berichtet von der Eroberung Ismails im Russisch-Türkischen Krieg 1790 unter Katharina der Großen (gest. 1796).

Literatur:
Zuletzt geändert:am: 12.5.2015 um: 17:11:53 Uhr