Dialect Cultures

Datenbank bairisch-österreichischer Mundartkunst vor 1800

Originaltitel: Vier neue Weihnachts-Lieder. Das Erste: Losts auf, Buemä, könnts denn schlafä, hörts denn nit das Jubel-G'scheil. Das Zweyte: Auf, auf hollä liebi Buemä, i bin heut recht alls väzagt. Das Dritte: Ihr Hirten schlafet nicht, kommet thuts allhier sehen. Das Vierte: Schlaf Jesulein schlaf, das Bethlein ist hart, das Krippelein ist kalt. [Steyr, gedruckt bei Abraham Wimmer]
Typus: Druck
Detail Typus: Flugschrift
Entstehungszeitraum: 1772 - 1790
Entstehungsort: Steyr
Standort: s.u.
Varianten:
Kommentar:

Angaben nach Blöchl 2000, S. 660

die genauen Standortangaben dort lauten:
AStL 57/6-18 und ms. Abschrift AStL 14/1-VI/30;
OVLW HL 92/123: ms. Abschrift des Flbl. Museum Steyr VIII-12
Abschrift OVLW IX/7-II/167
(wurde aber nicht eingesehen)

Eine scheinbar identische Flugschrift, allerdings ohne Angabe des Druckers, wurde im Grazer Volkskundemuseum (Inv. Nr. 8206/1) gefunden (vgl. Kahr 2004, S. 128-130); es könnte sich dabei aber auch um einen späteren Nachdruck handeln, die Abbildung am Titelblatt deutet allerdings auf den Drucker Menhardt hin (der zwischen 1744 und 1772 druckte).

Die Flugschrift ist außerdem weitgehend identisch mit der Flugschrift "Vier schöne neue Weihnacht Lieder"

Literatur:
Zuletzt geändert:am: 21.12.2015 um: 13:40:13 Uhr