Dialect Cultures

Datenbank bairisch-österreichischer Mundartkunst vor 1800

Geburtsjahr: 1595
Sterbejahr: 1675
Kategorie: Autor
Biographie:

Jurist, Pflegekommissar in Geisenhausen, Etatsrat und Dichter - vielleicht allerdings auch nur Schreiber - mehrerer in der Handschrift "Beschreibung Etlicher Geist: und Weltlicher Lieder und Sprüch" erhaltener Lieder.

Mayr wurde vermutlich 1595 als Sohn einer wohlhabenden Bürgerfamilie mit Besitz in Landshut und Geisenhausen geboren, studierte in Ingolstadt, war dann unter anderem Schankwirt in Landshut und Geisenhausen und von 1643 bis 1670 Pfleger am Pfleggericht Geisenhausen; er starb dort 1675 (vgl. Rowley 2012, S. 20).

Kommentar:

Insbesondere in Bezug auf die in Mayrs Sammlung überlieferten Dialektlieder ist zu beachten, dass es sich lt. Hager, der die Handschrift Mayrs ausführlich behandelt, möglicherweise um nicht von Mayr gedichtete, sondern eher gesammelte und niedergeschriebene Lieder handelt. (Vgl. Hager 2000, S. 86 (FN 375))

Werke:
Literatur:
Zuletzt geändert: am: 24.9.2015 um: 16:36:47 Uhr