Karl Wiesinger

Digitale Edition der Tagebücher (1961–1973)

About: Digitale Edition der Tagebücher (1961–1973) Karl Wiesingers

Abstract

Die digitale Edition der Tagebücher des Linzer Schriftstellers Karl Wiesinger stellt ein zeit-, literatur- und lokalgeschichtlich singuläres Zeugnis bereit: Wiesingers bislang unveröffentlichte Aufzeichnungen aus den Jahren 1961 bis 1973 dokumentieren sein Werden als literarischer und politischer Außenseiter im österreichischen Kulturbetrieb und geben auch Auskunft über den vom Kalten Krieg geprägten Alltag und die gesellschaftliche Atmosphäre im Linz der Nachkriegsära. Die digitale Edition ist mit umfassenden Informationen zu Leben und Werk des Autors sowie Kommentaren zu zentralen Aspekten der Tagebücher ausgestattet und ermöglicht über das Personen-, Orts-, Institutionen- und Schlagwortregister schwerpunktmäßige Recherchen bzw. transversale Lektüren.

Zitierempfehlung

Neundlinger, Helmut (Hrsg.): Karl Wiesinger: Digitale Edition der Tagebücher (1961–1973). Mit Selina Galka, Georg Hofer, Helmut Klug, Elisabeth Steiner und Michaela Thoma-Stammler. Graz 2020. URL: gams.uni-graz.at/wiesinger. (Zuletzt geändert: Januar 2021)

Vorlagen für Einzelobject/Datasets

Tagebuch von 1961: Karl Wiesinger. In Helmut Neundlinger (Hrsg.): Karl Wiesinger: Digitale Edition der Tagebücher (1961–1973). Mit Selina Galka, Georg Hofer, Helmut Klug, Elisabeth Steiner und Michaela Thoma-Stammler. Graz 2020. URL: gams.uni-graz.at/o:wiesinger.1961 (Zuletzt geändert: Januar 2021)

Herausgeber & Projektleitung

Für das Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich/StifterHaus herausgegeben von Helmut Neundlinger, unter Mitarbeit von Georg Hofer und Michaela Thoma-Stammler.

Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich/StifterHaus
Adalbert-Stifter-Platz 1
4020 Linz

Umsetzung & Publikation

Zentrum für Informationsmodellierung – Austrian Centre for Digital Humanities
Elisabethstraße 59/III
A-8010 Graz
http://informationsmodellierung.uni-graz.at

Veröffentlichungsdatum: Oktober 2020

Letzte Änderung: Oktober 2020

Beteiligte Personen

Mag. Dr. phil. Helmut Neundlinger

Literaturwissenschaftler und Autor, arbeitet am Zentrum für Museale Sammlungswissenschaften der Donau Uni Krems. Verantwortlich für die literaturwissenschaftliche und editionskritische Erarbeitung, Gestaltung und Kommentierung der digitalen Edition von Karl Wiesingers Tagebüchern.

Mag. phil. Georg Hofer

Literaturwissenschaftler, arbeitet als wiss. Mitarbeiter am Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich/StifterHaus.

Mag. Dr. phil. Helmut W. Klug

Digital Humanist, Mediävist, arbeitet und betreut am Zentrum für Informationsmodellierung unterschiedliche Projekte.

Mag. phil. Michaela Thoma-Stammler

Studium der Germanistik und Kunstgeschichte in Wien, arbeitet als Lektorin.

Selina Galka, BA BA MA

Digital Humanist, wissenschaftliche Projektmitarbeiterin am Zentrum für Informationsmodellierung. Verantwortlich für die Datenmodellierung und technische Umsetzung.

Mag. phil. Elisabeth Steiner, MA

Verantwortlich für die Datenmodellierung und technische Umsetzung.

Technische Infrastruktur

GAMS - Geisteswissenschaftliches Asset Management System
http://gams.uni-graz.at

Design

Internetagentur wukonig.com
Layout based on Bootstrap

Lizenzierung

Alle Textinhalte des Kommentars sind lizenziert unter Creative Commons BY 4.0 .

Förderung

HRSM-Projekt: KONDE (Kompetenznetzwerk Digitale Edition)

Projektwebsite: http://gams.uni-graz.at/context:konde