Otto Mitter (1909–1945)

Otto Mitter besuchte das Gymnasiums in Innsbruck. Ab dem Wintersemester 1928 / 29 studierte er Germanistik und romanischen Philosophie an der philosophischen Fakultät der Universität Innsbruck. 1934 promovierte Mitter mit einem sprachwissenschaftlichen Thema. Daneben hörte er Vorlesungen über Philosophie und Psychologie bei Alfred Kastil, Theodor Ehrismann und Richard Strohal. Mitter stand ganz in der Tradition der Innsbrucker Brentano-Schule. Er fiel in den letzten Tagen des II. Weltkrieges im Elsass, was Kastils Pläne, ihn mit der Fortführung der Editionsarbeiten am Brentano-Nachlaß zu betrauen, zunichte machte.