Rechtsikonographische Datenbank

« zurückDruckversion

Spottgebärde

Beschreibung:Die in der modernen Gebärdensprache noch immer verankerte Spottgebärde des Zeigens der "langen Nase" ist Illustrationsgegenstand der St. Gallener Paulusbriefe zum Thema der Verspottung des Paulus durch die Juden.
Datierung:10. Jahrhundert
Topographie:Schweiz
Quelle:Federzeichnung: Paulusbriefe
Quellenart:Neues Testament
Kategorie:Strafrecht
Stichworte:Handgebärde, Spottgebärde, Strafe, Öffentlichkeit, Rechtliche Volkskunde
Herausgeber: Gernot Kocher, Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:rehi.2789